Free counter and web stats
Chinchilla Arten

     

Chinchilla Arten


Chinchillas gehören zu den Nagetieren (Rodentia) und die wildlebenden Tiere stammen aus den riesigen Bergwelten der Anden.
In Chile, Bolivien, Peru und Argentinien sind sie zu Hause.
Dort leben sie in Felsspalten und Höhlen unter extremen klimatischen Bedingungen.
Sie ernähren sich dort
unter anderem von so genannten Puyas, eine Pflanzenart, die ihnen auch als Schutz, Wasser und Nährstoffquelle dient.
Aber auch diverse Büsche oder Gräser dienen als Nahrung.

Spanier gaben den Tieren ihren Namen "Chinchillas",  benannt nach dem Namen der Ureinwohner jeder Gegenden, den Chinchas Indianern.


 
Puyas


 

Chinchilla Lanigera ( Costina Typ):



Körperlänge: 26 cm
Vorderfüße:   5-zehig
Hinterfüße:    4-zehig
Ohren:            groß, spitz
Schwanz:       14 cm
Haarlänge:    2,5 cm

 




Brevicaudata ( La Plata Typ):




Körperlänge: 32 cm
Vorderfüße:   5-zehig
Hinterfüße:    4-zehig
      Ohren:            klein, rund
Schwanz:       10 cm
   Haarlänge:    2,5 - 3 cm


 

 

Königs Chinchilla:



Körperlänge: 38 cm
Vorderfüße:   5-zehig
Hinterfüße:    4-zehig
      Ohren:          groß, rund
Schwanz:       7 cm
      Haarlänge:    3,5 - 4 cm



Heute findet man in den zahlreichen Zuchten nur noch die Langschwanz Chinchillas (Chinchilla Lanigera)
& die Kurzschwanz Chinchillas (Chinchilla Brevicaudata)
.


Das Königschinchilla gilt als ausgestorben. Ein ausgestopftes Exemplar findet man im Senckenberg  Museum / Frankfurt am Main.


 

Nach oben